Abschluss Workshop 2014

Am 11.11.2014 fand am Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut in Berlin ein öffentlicher Workshop zum Thema:  „KOGNITIVE DRAHTLOSE KOMMUNIKATIONSSYSTEME“ statt.

Anlässlich des erfolgreichen Abschlusses des vom BMBF geförderten Forschungsprojektes „CoMoRa“ – Cognitive Mobile Radio – trafen sich mehr als 50 Teilnehmer aus Forschung und Industrie zu einem Meinungsaustausch über die Zukunft von kognitiven Radiosystemen.

Es wurden zahlreiche Vorträge zu den Ergebnissen der Arbeiten im Projekt CoMoRa gegeben. Live Demonstrationen der in CoMoRa entwickelten Schlüsselkomponenten kognitiver drahtloser Systeme veranschaulichten das Potenzial kognitiver Methoden und gaben einen Ausblick auf die Realisierbarkeit solcher Systeme für die nahe Zukunft.

Gastvorträge anderer Forschungsprojekte und Vorträge aus  Regulierung und Standardisierung rundeten das Bild zu einem aktuellen Überblick über den derzeitigen Stand der  Forschung und Entwicklung des Themenbereiches ab.

In einer von Experten besetzten Diskussionsrunde zur Zukunft des Cognitive Radios wurden Ansätze erörtert, welche interessante Ideen für neue Forschungsthemen in diesem Bereich definieren.